Ornithologische Arbeitsgemeinschaft

Aus einer losen Vereinigung vogelkundlich Interessierter heraus wurde um 1965 die "Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Karlsruhe" gegründet. Sie schloss sich bald dem Naturwissenschaftlichen Verein Karlsruhe e.V. an und ist mit seiner Unterstützung seit über 40 Jahren mit folgenden Schwerpunkten vogelkundlich tätig:

  1. Die einheimische Brutvogelfauna - speziell in der nordbadischen Oberreinebene - zu erfassen und zu dokumentieren. Daraus ergab sich die Mitarbeit bei dem von Dr. Jochen Hölzinger herausgegebenen Werk: "Die Vögel Baden-Württembergs" (kurz: Avifauna B-W), das kurz vor seiner Vollendung in 9 Bänden vorliegt.

  2. Die in den Gewässern der Rheinaue und der Niederterrasse in den Wintermonaten rastenden und durchziehenden Wasservögel nach Arten und Anzahl zu erfassen und auszuwerten. Gleichzeitig werden die Daten an die Zentrale der internationalen Wasservogelzählung" (mit Sitz in den Niederlanden) gemeldet.

  3. Spezielle Untersuchungen zur Ökologie, Verbreitung und Gefährdung einheimischer Brutvögel über längere Zeiträume vorzunehmen. Diese Projekte werden bereits seit Jahren verfolgt.  Sie umfassen u.a. gefährdete Arten wie Weißstorch, Wanderfalke, Wasseramsel und Waldkauz. Darüber hinaus haben sie zu verschiedenen Berichten, Gutachten und Veröffentlichungen beigetragen.

 

Ansprechpartner:

Jochen Lehmann
Tel.: 0 72 23 / 94 86 13
E-Mail: jochen.lehmann@ilnbuehl.de